Irene Fastner

  • geboren in Zwiesel
  • 1988-1994 Studium der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Helmut Sturm / Meisterschülerin
  • 2006 Arbeitsstipendium im Tyrone Guthrie Centre in Annamakerrigh, Irland
  • 2007 Kunstpreis des Europäischen Frauenforums
  • 2010 Arbeitsstipendium im Hospital Field House in Arbroath, Schottland
  • 2014 Arbeitsstipendium in der Werkstatt Steindruck e.V. im Künstlerhaus am Lenbachplatz, München
  • Aufnahme ins Atelierförderprogramm der Landeshauptstadt München

„Meine Frauen: Sie sind Alter Egos und Selbstporträts. Sie entspringen meinen Befindlichkeiten, meinen Wunschvorstellungen und meinen  Beobachtungen. Mutig, selbstbewusst, traurig und lustig, manchmal einsam  und arm, aber meist sich selbst genügend, gehen sie durchs Leben. Sie werden oft von Tieren begleitet, weil, wie die Malerin Maria Lassnig schreibt: ‚Ein Mensch und ein Tier ergeben zusammen eine Mythologie‘.“ (Irene Fastner)

„Der Reiz von Irene Fastners Bildern liegt darin, wie pure Malerei mit einem Bildpersonal verknüpft wird, das nur vordergründig naive Geschichten erzählt, beim Betrachter aber Assoziationsketten in Gang setzt, die ihn auf Reisen in seine eigene Erlebniswelt schicken.“

Ines Kohl aus dem Katalog „Irene Fastner – Arbeiten von 2010-2012“